Appenzeller AOC, 3 Monate Hartkäse

mit pasteurisierter Kuhmilch und 5% Rohmilch hergestellt
Appenzeller AOC, 3 Monate
qualitaetqualitaet


32,90 €* / kg  
(32,90 € / )
-+

Artikelnummer
740
Marke
Appenzeller
Herkunft
Schweiz
Qualität
100% bio, Bio Suisse Knospe, EU Bio-Logo, Schweizer Landwirtschaft
Kontrollstelle
CH-BIO-038 | ProCert Safety
Ursprungsländer der Hauptzutaten
Schweiz
Allgemein
Appenzeller® Käse erhält seinen Namen vom Herkunftsgebiet Appenzell. Das genaue, streng begrenzte Produktions-gebiet umfasst neben den Halbkantonen Appenzell Inner- und Ausserrhoden auch Teile der angrenzenden Kantone St. Gallen und Thurgau. Die ältesten menschlichen Spuren im Appenzellerland reichen bis 30 000 Jahre zurück. Um das Jahr 1069 baute das Kloster St. Gallen eine Pfarrei, «Abbacella» (Abtzelle) - woraus sich das heutige ,,Appenzell´ ableiten lässt. Es war ein äbtischer Gutshof mit Kellern und Speichern, wohin die Bauern ihre Abgaben zu bringen hatten. Dadurch wurde der Ort zum wirtschaftlichen, administrativen und kirchlichen Zentrum der Region. Im Jahre 1513 schloss sich das damals ungeteilte Appenzell der Schweizerischen Eidgenossenschaft an. Eine lange Geschichte hat auch der Appenzeller® Käse: Seit über 700 Jahren kennt man die Spezialität. Schon im Mittelalter liessen sich die Mönche des Klosters St. Gallen den Käse schmecken, den sie als Zehntenabgabe von den Appenzellern erhielten. Aus dieser Zeit stammt auch die erste urkundliche Erwähnung (1282). Ab Mitte des 20. Jahrhunderts wurden einheitlich hohe Qualitätsauflagen erstellt und ein streng begrenztes Produktionsgebiet definiert. 1995 wurde das Qualitätsmanagement ,,ISO 9001´ zertifiziert
Zutaten
KUHMILCH* (davon 5% ROHMILCH*), Siedesalz, Milchsäurekulturen, Lab, Rinde mit Kräuteressenz* behandelt
Allergene Zutaten: Milch
*kontrolliert biologischer Anbau
Diese Zutatenliste entspricht einer Volldeklaration im Sinne der Richtlinien des Bundesverbandes Naturkost & Naturwaren.
Dieses Produkt ist nicht aromatisiert.

Herstellung
Der Appenzeller wird aus thermisierter Milch mit einer Zugabe von ca. 5% Rohmilch hergestellt. Die Milch wird auf 31°C schonend erwärmt, mit Lab versehen und zum Gerinnen stehen gelassen. Die Gallerte wird mit der Käseharfe zerschnitten, damit die Molke austreten kann. Nach einer Erwärmung auf ca. 50°C lässt man die Bruchmasse abtropfen und füllt sie in Käseformen. Nun wird gepresst, um den Rest der Molke zu entfernen und schließlich werden die Käselaibe in Salzlake getaucht. Die Laibe müssen etwa 3 Monate gelagert werden. Während dieser Zeit wird die Rinde mit der Kräutersulz gepflegt, welche aus aromatischen Kräutern wie Anis, Zimt, Gewürznelken, Pfeffer, Weiß -oder Apfelwein, Wasser und Salz besteht.
Verwendung
Zu jüngerem Käse ist ein körperreicher und aromatischer Weißwein wie Südtiroler Gewürztraminier zu empfehlen; würzigen Appenzeller kombiniert man am besten mit duftigen Rotweinen von feiner Struktur wie etwa Kalterersee.
Besonderheiten
In der idyllischen Bergwelt des Appenzellerlandes entsteht seit über 700 Jahren der würzigste Käse der Schweiz. Appenzeller® Käse wird mit viel Liebe in 65 Dorfkäsereien nach dem traditionellen Rezept mit der geheimnisvollen Kräutersulz hergestellt. Für feinen Appenzeller Käse braucht es die beste Milch, einen guten Käser und die richtigen Milchsäurebakterien. Der Appenzeller ist ein Rohmilchkäse. Diese Milch muss frisch sein und wird sofort verarbeitet. Es wird nur Spitzenmilch aus der Region verwendet. Die Kühe fressen nur Heu und Gras. Zudem ist es wichtig, dass die Käserei ihre Lieferanten kennt. Es sind dies 80 Milchbauern, 15 davon produzieren Biomilch. Es werden täglich Qualitätskontrollen durchgeführt. Die Kräutersulz ist das große Appenzeller Geheimnis. Dieses Geheimnis wird gehütet wie der Augapfel und die genaue Zusammensetzung wird von Generation zu Generation überliefert. Nicht mal die Käser kennen die Mischung. Dank der Kräutersulz erhält der Appenzeller Käse sein würziges Aroma.
Lagerungshinweis
Bei 4°C bis 8°C lagern

Warengruppenspezifische Angaben
Rechtlicher Status
Lebensmittel
Saisonartikel
nein
Süßung
nicht gesüßt
Milchart
Kuh
Wärmebehandlung
thermisiert
Wärmebehandlung Käse
thermisiert
Wärmebehandlung Endprodukt Käse
nein
Rohmilch
ja
Homogenisiert
nein
Lactosegehalt
< 1%
Käsegruppe
Hartkäse
Fett i. Tr.
48%
mindestens
ja
Fettgehaltsstufe
Vollfettstufe
Art der Reifung
rindengereift
Reifezeit Text
Mind. 3 Monate
Reifezeit Zahl
3
Reifezeit Einheit
Monat(e)
Labart
Kälberlab
Salz
1,3%
Salzart
Siedesalz
Rinde verzehrbar
nein
Rinde
Naturrinde, nicht zum Verzehr empfohlen
Käseform
1/2 Laib
Haltbarmachung
vakuumiert
Region
Appenzell
Produzent
Vallée Verte GmbH

Qualität
Bio-Erzeugnis
ja
Anteil an Bio-Zutaten
100% bio
Staatliche Siegel
EU Bio-Logo
Länderzusatz des EU-Logos
Schweizer Landwirtschaft
Öko-Kontrollstelle
CH-BIO-038
Welcher Standard wird erfüllt
Bio Suisse Knospe

Gesetzliche Angaben
Zusatzstoffe, Rechtlicher Hinweis
Keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe vorhanden
Rechtlicher Hinweis Ergänzung
mit pasteurisierter Kuhmilch und 5% Rohmilch hergestellt
Rechtliche Bezeichnung des Produkts
Hartkäse
Inverkehrbringer
Vallée Verte GmbH, Freiburger Straße 2a, D-77694 Kehl

Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal
1612 kJ / 389 kcal
Fett
32g
davon gesättigte Fettsäuren
19g
Kohlenhydrate
0g
davon Zucker
0g
Eiweiß
25g
Salz
1,3g

Allergiehinweise
enthalten: Milch, Kuhmilcheiweiß, Laktose, Milcheiweiß

Weitere Eigenschaften
vegetarisch
nein
eiweißarm
nein
fettarm
nein
koscher
nein
natriumarm (< 120mg/100g)
nein
Rohkostqualität
nein
Rohstoffe nicht jodiert
ja
salzarm
nein
streng natriumarm (<40 mg / 100g)
nein
ungesüßt
ja

Angaben zur VE (VerbrauchsEinheit / Einzel)
Verpackungsmaterial
PE
Verpackungsart
Stück

Sensorik, Beschaffenheit
Geschmack
Der Geschmack ist voll und aromatisch und entwickelt bei längerer Reifung eine leichte pikante Note
Geruch
fein-würzig
Konsistenz
halbfest mit wenigen, regelmäßig verteilten Löchern


*Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer
Ein Auszug unseres Liefergebietes:
46049 Oberhausen Lirich-Süd 46049 Oberhausen Stadtmitte 46539 Dinslaken Oberlohberg 46282 Dorsten Altendorf Ulfkotte 46147 Oberhausen Sterkrade-Nord 46119 Oberhausen Sterkrade-Mitte 46284 Dorsten Holsterhausen 46149 Oberhausen Buschhausen 45964 Gladbeck 46242 Bottrop Süd 46242 Bottrop Vonderort 45966 Gladbeck Kirchhellen 46117 Oberhausen Osterfeld-Ost 45897 Gelsenkirchen Horst 46049 Oberhausen Marienkirche 46119 Oberhausen Osterfeld-Ost 45968 Gladbeck Rosenhügel 45966 Gladbeck Zweckel 46047 Oberhausen Neue Mitte 46149 Oberhausen Alsfeld 45968 Gladbeck Brauck 46238 Bottrop Batenbrock 46045 Oberhausen Marienkirche 46149 Oberhausen Sterkrade-Mitte 46282 Dorsten Östrich 46117 Oberhausen Eisenheim 45899 Gelsenkirchen Horst 45897 Gelsenkirchen Beckhausen 46049 Oberhausen Altstadt-Mitte 46147 Oberhausen Schmachtendorf